News
  • iaw_slider_000.jpg
  • iaw_slider_001.jpg
  • iaw_slider_002.jpg
  • iaw_slider_003.jpg
  • iaw_slider_004.jpg
  • iaw_slider_005.jpg
  • iaw_slider_006.jpg
  • iaw_slider_007.jpg
  • iaw_slider_008.jpg
  • iaw_slider_009.jpg
  • iaw_slider_010.jpg
  • iaw_slider_011.jpg
  • iaw_slider_012.jpg
  • iaw_slider_013.jpg
  • iaw_slider_014.jpg
24.07.2006
Im Rahmen des Projektes "UbeG – Unternehmensgewinn durch betriebliche Gesundheitspolitik im Handwerk", das vom BMWI gefördert und durch die BAuA fachlich begleitet wird, haben Wissenschaftler des FPE im IAW in Kooperation mit dem IAI und den Kliniken Essen-Mitte ein integriertes Coaching-Programm entwickelt, das Selbstständigen im Handwerk einen gesundheitsorientierten Lebensstil in Arbeit und Freizeit näher bringt. Die erstmalige Durchführung des neu entwickelten Coaching-Programms für Betriebsinhaber des SHK-Handwerks findet im Herbst 2006 statt. Interessenten wenden sich bitte an Herrn Dipl.-Chem. Dipl.-Arb.-Wiss Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel.: 0234 32-27894).
Vollständige Pressemitteilung als PDF oder RUB-Pressestelle Pressemitteilung Nr. 260
23.07.2006
Eine Übersicht zu allen Modulen, die im Wintersemester 2006/07 angeboten werden, ist online.
17.07.2006
Das neue Schulgesetz in NRW stellt Schulleiter vor große Herausforderungen: Aus Pädagogen werden Manager. Das IAW hat sein Lehrprogramm verstärkt auf die neue Zielgruppe ausgerichtet. So werden zum Wintersemester 2006/2007 zum ersten Mal die Module „Verwaltung und Management“ und „Neue Steuerungskonzepte und -instrumente“
Mehr hierzu ...
30.06.2006
Das IAW bietet in Kooperation mit der Akademie der RUB und der Rhein-Erft-Akademie ein neuartiges Firmenmaster-Programm "Organizational Management" an. Das Programm ist optimal auf die Bedürfnissse berufstätiger Fach- und Führungskräfte abgestimmt und bietet den beteiligten Unternehmen eine flexible Alternative zur "Coporate University". Interessierte Firmen können sich für den nächsten Starttermin ab Oktober 2006 an den Programm-Koordinator Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Die komplette Pressemitteilung können Sie hier nachlesen.
27.06.2006
Zwei Unternehmen DuPont (Chemiefaser) und Temper (elektronische Elemente) aus Oviedo bieten für Studierende des Instituts für Arbeitswissenschaft Praktikumsplätze an.
Wer Interesse hat, kann auch in Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen seine Master- und Diplomarbeit schreiben.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Dr. Martin Kröll (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
25.06.2006
Er ist der erste Absolvent des Managementprogramms der Universitäten Bochum und Oviedo: Luis Manuel Vidal Argüelles (34) hat seine Diplomprüfung in Arbeitswissenschaft an der RUB erfolgreich bestanden und kehrt nun nach etwas mehr als einem Jahr nach Spanien zurück, um dort Führungsaufgaben zu übernehmen – entsprechende Angebote liegen bereits vor. „Das deutsch-spanische Weiterbildungsprogramm ist besonders empfehlenswert“, so Vidal Argüelles. Schließlich sei es ein Türöffner für die internationale Karriere. „Für die nationale Liga reicht vielleicht noch der Abschluss einer Hochschule. Wer aber in die Champions League will, muss mindestens an zwei europäischen Hochschulen studiert haben“, sagt Prof. Javier Mato, Direktor des akademischen Auslandsdienstes der Universität Oviedo.

Die komplette Pressemitteilung können Sie hier nachlesen.

iaw oviedo
22.06.2006
Geleitet wird das Modul von Prof. Bogumil und Prof. Burgi. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienrichtung „Modernes Verwaltungsmanagement“ ist "Neue Steuerungskonzepte und -instrumente" ein Wahlmodul, es steht aber ebenso Studierenden des "Organizational Management" und des Zusatzstudiums Arbeitswissenschaft offen.

Informationen zum Modul und zu den Teilnahmevoraussetzungen können hier (732 KB) nachgelesen werde
06.06.2006
Geleitet wird dieses Modul von Prof. Bogumil und Prof. Minssen. An diesem Modul können alle Studierenden des Masterprogramms „Organizational Management“ und des Zusatzstudiums Arbeitswissenschaft teilnehmen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienrichtung „Modernes Verwaltungsmanagement“ ist dies aber ein Pflichtmodul.
03.05.2006
Im IAW-Seminar präsentieren Isa Jahnke und Dr. Rainer Skrotzki: Methodische Vorgehensweise in der Phase der Ex-Post Evaluation im Projekt: Evaluation des BMBF-Programms "Innovative Arbeitsgestaltung – Zukunft der Arbeit". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
03.04.2006
Zur Einführungsveranstaltung (Start des Sommersemesters 2006) am Montag, den 3.4.06 um 9:30 Uhr in Gebäude "NB 02/33" (Gebäude "NB", Etage "02", Raum 33) sind alle Studierenden des IAW sowie alle Interessierten herzlichst eingeladen. Die Termine der Module sind unter "Studienangebot/Weiterbildung - Studienangebot Sommersemester/Wintersemester" einsehbar. Eine Übersicht zu allen Modulen/Lehrveranstaltungen am IAW im SoSe 2006 ist auch hier abrufbar.