News
  • iaw_slider_000.jpg
  • iaw_slider_001.jpg
  • iaw_slider_002.jpg
  • iaw_slider_002a.png
  • iaw_slider_003.jpg
  • iaw_slider_004.png
  • iaw_slider_005.jpg
  • iaw_slider_006.png
  • iaw_slider_007.jpg
  • iaw_slider_008.jpg
  • iaw_slider_010.jpg
  • iaw_slider_011.jpg
  • iaw_slider_012.jpg
  • iaw_slider_013.jpg
  • iaw_slider_014.jpg
12.04.2017
Zum 31.03.2017 emeritierte Herr Prof. Minssen.

Seit dem 01.04.2017 hat Frau Dr. Caroline Ruiner die Vertretungsprofessur des Lehrstuhls Arbeitsorganisation und - gestaltung übernommen.
28.03.2017
Im Stadtspiegel der Stadt Bochum erschien ein Porträt über Kevin Strenger, der aktuell seinen Master of Organizational Management am IAW macht.

Zum Artikel "Pflege, Studium und Schalke"
11.01.2017
In ihrer Serie Campusköpfe stellt die Ruhr-Universität Bochum regelmäßig interessante Personen des Campuslebens vor.

Das aktuelle Porträt der Reihe stellt den Alumni Franz Hansen vor, der im Dezember 2016 seinen Master of Organizational Management am IAW mit Auszeichnung abschloss. 

Zum Artikel "MASTER MIT PRÄDIKAT - Franz Hansen backt keine kleinen Brötchen"
10.01.2017
Am Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum ist
schnellstmöglich die W3-Professur für „Soziologie der digitalen Arbeit“
zu besetzen.

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber soll in
Forschung und Lehre das genannte Fachgebiet vertreten und
mindestens einen der folgenden Schwerpunkte vertiefen:
  • Demografischer Wandel, Industrie 4.0, Digitalisierung von 
    Dienstleistungen und Wertschöpfungsketten;
  • Digitalisierung von Lebenswelten in Verbindung mit der
    Digitalisierung der Arbeit;
  • Etablierung neuer Formen des Erwerbslebens und der
    Arbeitsorganisation jenseits betrieblicher Strukturen
    (Crowdwork, Arbeit in der Plattform-Ökonomie);
  • Flexibilisierung und Mobilität in der digitalen Arbeitswelt;
  • Veränderung der Mitbestimmung und Partizipationsansätze in
    der digitalen Arbeitswelt.
Der Arbeitsschwerpunkt der Professur soll die vorhandenen Lehrstühle
am IAW komplementär ergänzen. Die Digitalisierung der Arbeit
soll sowohl analytisch als auch aus einer Gestaltungs- und Designperspektive
behandelt werden. Erwartet wird die Übernahme von Lehraufgaben
überwiegend im Rahmen des Weiterbildungsstudiengangs
Master of Arts „Organizational Management“ sowie für die Fakultät
für Sozialwissenschaft (Studiengang MaRAWO), an der auch die
Kooptation erfolgen soll.

Positiv evaluierte Juniorprofessur, Habilitation oder gleichwertige
wissenschaftliche Leistungen sowie der Nachweis besonderer Eignung
für die akademische Lehre werden ebenso vorausgesetzt wie die
Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Weiterhin werden erwartet:
  • ein hohes Engagement in der Lehre;
  • die Bereitschaft zu interdisziplinärem wissenschaftlichen
    Arbeiten;
  • die Bereitschaft und Fähigkeit, drittmittelgeförderte 
    Forschungsprojekte einzuwerben;
  • Methodisch-didaktische Kompetenzen im Hinblick auf die
    Durchführung eines wissenschaftlichen Weiterbildungsprogramms
    (Executive Trainings).
Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen
in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und
freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen
geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und
Bewerber sind sehr willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissenschaftlicher
Werdegang, Publikationsliste sowie 5 aussagekräftige
Publikationen, Zeugnissen/Urkunden, Auflistung der Drittmitteleinwerbungen,
Konzept der künftigen Forschung) werden bis zum
15. Februar 2017 in elektronischer Form erbeten an den Geschäftsführenden
Leiter des Instituts für
Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität
Bochum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Weiterführende
Informationen finden Sie auf
unserer Homepage.

Hier finden sie die Stellenanzeige zusätzlich als PDF-Datei.
23.12.2016
Die Modultermine für das kommenden Sommersemester 2017 stehen fest und sind auf der Homepage in der Modulübersicht aufgeführt.
14.10.2016
Aktualisierte Termine und Informationen zu den Modulen Verwaltung und Verwaltungsreformen und den Veranstaltungen für Existenzgründer des ZföB (Zentrum für ökonomische Bildung) finden Sie ab sofort in der Modulübersicht.
02.08.2016
In der Zeit vom 08.07.2016 bis zum 09.09.2016 ist der Lehrstuhl Arbeitsmanagement und Personal in den blauen Containerbüros N-SÜD (hinter der N-Gebäude-Reihe, Richtung Beckmanns Hof) untergebracht. Die Räume im NB-Gebäude können daher nicht wie gewohnt aufgesucht werden. Das Modlab steht weiterhin zur Verfügung.
28.07.2016
Wir freuen uns sehr, Sie zum Wintersemester 2016/2017 willkommen zu heißen und Sie bei unserer Einführungsveranstaltung näher kennen zu lernen. Einen detaillierten Ablaufplan zu Ihrer ersten Modulveranstaltung finden Sie hier: Ablaufplan Einführungsveranstaltung
Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich jederzeit an unsere StudienberaterInnen wenden. Anbei finden Sie eine Übersicht über mögliche Kontaktpersonen: Kontakte
Wir wünschen Ihnen einen schönen Start in Ihr Studium!
14.07.2016
Die Modultermine für die Pflichtmodule im kommenden Wintersemester 2016/2017 stehen fest und sind auf der Homepage aufgeführt.
25.04.2016
Aufgrund von Sanierungsarbeiten ziehen die Lehrstühle Informations- und Technikmanagement (Prof. Dr. Herrmann) und Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung (Prof. Dr. Minssen) in der Zeit vom 02.05.2016 bis voraussichtlich zum 06.07.2016 in die Containerbüros N-SÜD (hinter der N-Gebäude-Reihe, Richtung Beckmanns Hof). Bitte beachten Sie, dass der Bibliothekszugang in dieser Zeit nur nach vorheriger Absprache erfolgen kann. Der Lehrstuhl Arbeitsmanagement und Personal (Prof. Dr. Wilkens) kann wie gewohnt aufgesucht werden, der Zugang sollte aber aufgrund der Bauarbeiten vorrangig über den Südeingang des N-Gebäudes erfolgen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.