News
  • iaw_slider_000.jpg
  • iaw_slider_001.jpg
  • iaw_slider_002.jpg
  • iaw_slider_003.jpg
  • iaw_slider_004.jpg
  • iaw_slider_005.jpg
  • iaw_slider_006.jpg
  • iaw_slider_007.jpg
  • iaw_slider_008.jpg
  • iaw_slider_009.jpg
  • iaw_slider_010.jpg
  • iaw_slider_011.jpg
  • iaw_slider_012.jpg
  • iaw_slider_013.jpg
  • iaw_slider_014.jpg
Am Lehrstuhl für Arbeit, Personal und Führung fand im Rahmen des Moduls „Unsicherheitserfahrung und Bewältigungsstrategien im unternehmerischen Kontext“ zum zweiten Mal eine Talkrunde mit Praxisgästen statt. Moderiert von Dr. Yvonne Braukhoff diskutierten Entrepreneure und Startup-Experten über Potentiale und den Umgang mit Unsicherheit im Gründungskontext. Fabian Hoff - Startup-Berater bei der Bochum Wirtschaftsentwicklung (https://www.bochum-wirtschaft.de/fuer-start-ups/) und Dominik Stute - Referatsleiter Auslandsmarkterschließung bei der IHK zu Dortmund (https://www.dortmund.ihk24.de/international) - teilten ihre Erfahrungen in der Beratung von nationalen und internationalen Startups. Als Gründer sprachen Joanna Leimbach (https://www.facebook.com/Das-Milchh%C3%A4uschen-777960109029463/), Florian Klar (https://www.facebook.com/naehrstoffreich/) und Christian Zenger (https://www.physec.de/) über Hürden und Hindernisse der Gründung und Wege mit diesen umzugehen. Die Diskussion bot auch den Studierenden die Möglichkeit Fragen zu stellen, um einen intensiven Wissenschafts-Praxis-Austausch anzustoßen.

Talkrunde