News
  • iaw_slider_000.jpg
  • iaw_slider_001.jpg
  • iaw_slider_002.jpg
  • iaw_slider_002a.png
  • iaw_slider_003.jpg
  • iaw_slider_004.png
  • iaw_slider_005.jpg
  • iaw_slider_006.png
  • iaw_slider_007.jpg
  • iaw_slider_008.jpg
  • iaw_slider_010.jpg
  • iaw_slider_011.jpg
  • iaw_slider_012.jpg
  • iaw_slider_013.jpg
  • iaw_slider_014.jpg
Über die bisherigen Erfolge des EU-Forschungsprojekts „Job Developer: from job creation to competence development“ sprach Projektleiter Dr. Martin Kröll, RUB-Institut für Arbeitswissenschaft, am 25. Januar 2018 mit Projektpartner Professor Peter Hartz, Gründer der SHS Foundation/ minipreneure gGmbH, beim Arbeitstreffen auf dem InnovationsCampus Saar in Saarbrücken.

Zusammen mit ihren Teams und erfahrenen Partnerinstitutionen aus Spanien, Griechenland, Litauen, Ungarn und Bulgarien haben sich die Wissenschaftler zum Ziel gesetzt, die Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu reduzieren und neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu entdecken – eine große Herausforderung angesichts rund 4 Millionen arbeitssuchender Jugendlicher in Europa.

Mehr Infos zum Forschungsprojekt „Job Developer“ finden Sie hier.

Arbeitstreffen Professor Hartz(v.l.n.r.): Kristina Burova-Keßler, Dr. Martin Kröll, Dunja Schneider, Prof. Peter Hartz und Michael Hartz